Bauhaus Wochenendhaus in Waldenbuch

Waldenbucher Städtle vom Haus Rist aus gesehen

Waldenbucher Städtle vom Haus Rist aus gesehen im Mai 2013. Foto: Wolfgang Härtel.
Für eine grössere Ansicht bitte auf das Bild klicken

Die Aussicht ist atemberaubend. Das Licht der Abendsonne vergoldet die Dächer der Stadt. Über den spitzen Giebeln des Waldenbucher Zentrums thront stolz das weiße Schloss. Am Horizont bilden die Wipfel des Schönbuchs den passenden Rahmen für die idyllische Szenerie. Ein lauer Wind trägt die geschäftige Melodie aus dem Tal gedämpft empor auf die kleine Bergkuppe am Südrand des Wohngebiets Kalkofen. Dieses kleine Stückchen Erde verströmt einen ganz eigenen Zauber. Doch die traumhafte Lage ist nicht die einzige Besonderheit an diesem Ort. „An dieser Stelle soll mein Wochenendhaus stehen“, beschloss der Degerlocher Kaufmann Fritz Rist vor 84 Jahren.“ (Auszug aus der FILDER-ZEITUNG vom 25. August 2011, Claudia Barner)

Über die Geschichte des Wochenendhauses Rist wurde seit seinem Bau in 1927  umfangreich in verschiedensten Medien berichtet. Hier eine Link-Liste der wichtigsten Beiträge:

  • Erstmals erwähnt wurde das Wochenendhaus in der Liebenau am 11. Juli 1927 im Stuttgarter Neuen Tagblatt:

Stgt.Tagblatt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.