50 Jahre Fußball in der Glashütte

2017. Berthold Brauer


Auf 50 Jahre Fußball kann man im Jubiläumsjahr 2017 in der Glashütte zurückblicken. Davon 20 Jahre als „Freizeit-Sport Fußball Glashütte“ und anschließend 30 Jahre als „Sportfreunde Glashütte 1987 e.V.“ Die ganze Geschichte erzählt der Initiator Berthold Brauer.

Freizeit-Sport Fußball Glashütte

Zum „1. Waldenbucher TSV Vereinsturnier“ am 19. und 20. August 1967, meldete der Liederkranz Glashütte 1899 e.V. folgende Freizeitkicker an:

Josef Abel, Günter Eberwein,  Hans Eberwein, Rolf Haug, Richard Hille, Josef Kempf, Alfred Knodel, Eugen Kühbauch, Josef Osswald, Paul Ottmüller, Horst Raisch, Hans Reebmann, Michael Robotka,  Niklas Robotka, Manfred Seidt und Juan Mena.

Die Glashütter Sänger wurden im Finale gegen den Schützenverein Zweiter. In folgenden Jahren sind unsere Pokalgewinne 1971 und 1972 erwähnenswert. Viele zweite und dritte Plätze folgten.

Wolfgang Ehrhardt trägt stolz seine Trainingsjacke noch heute

Daraus entstand schließlich eine Mannschaft, die sich „Freizeit-Sport Fußball Glashütte“ nannte. Gekickt wurde zunächst auf dem Bolzplatz hinter dem Sängerheim, dass auch das Stammlokal war. Trainiert wurde unter Berthold Brauer immer am Freitagabend. Nachmittags hatten Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 12 Jahren Gelegenheit zum Fußballspielen.


In den 1980er Jahren begannen Berthold Brauer und Pietro Cirelli der Glashütter Jugend das 1 x 1 der runden Kugel beizubringen.

Hintere Reihe: v.l. Pietro Cirelli, Oliver Gelpke, Arnold Vogt, Klaus Vogt, Andreas Maierhöfer, Oliver Seidt, Bert Brauer. Vordere Reihe: v.l. Toni Valisena, Chico Mena, Denis Nitsche, I. Robotka, Claudio Sena, ? Maierhöfer, Carmine Cittadino.

An vielen Pokalspielen, Vereinsmeisterschaften und Freundschaftsspielen nahmen die Glashütter Kicker erfolgreich teil.

Die Aktivitäten nahmen immer mehr zu, so dass man sich zunächst der Freizeitliga des Württembergischen Fußballverband Stuttgart (WFV) anschloss. Berthold Brauer war Mitbegründer der Freizeitliga die vereinlosen Fußballmannschaften einen organisatorischen Rahmen gaben.

Sportfreunde Glashütte 1987 e.V.

Aus Freizeitkickern wurde schließlich ein Verein. Am 30.10.1987 wurde der Verein „Sportfreunde Glashütte 1987 e.V.“ offiziell beim Amtsgericht und dem Württenbergischen Fußballverband angemeldet. Nach der Gründung des Vereins übergab Berthold Brauer die Geschicke an die jüngeren Kicker. So wurde damals Hans-Peter Hoyh zum Vorsitzenden gewählt, Stellvertreter wurde Armin Strobel, Kassier wurde Eberhard Höfgen, Schriftführer war Berthold Brauer.

Den 30 Jahre alten Verein gibt es heute noch in einem verkleinerten Rahmen und wird von Klaus Dachl organisiert.

2011. Susanne und Harry Kunze vor Ihrer Wirtschaft „Zum Schönbuch“

 


Die Gaststätte „Zum Schönbuch“ in der Glashütte wurde nach dem Training und zu besonderen Anlässen gerne besucht. Je nach Spielergebnis  hat der Wirt Rolf Haug und später Tochter Susanne so manche „ Halbe“ an den Tisch gebracht.

Höhepunkte:

1987  Freizeitturnier mit 12 Mannschaften. Ein Highlight war die Pokalübergabe durch den VfB Spieler und Sportler des Jahres Jürgen Klinsmann.

1987. v.l. Klaus Dachl, Hans-Peter Hoyh, Jürgen Klinsmann und Berthold Brauer

1988 gelang es Berthold Brauer den Torschützenkönig des VfB Stuttgart, Fritz Walter,  für die Pokalübergabe zu gewinnen.

1988. v.l. Hans-Peter Hoyh und Fritz Walter

1988  Teilnahme am Internationalen Turnier in Tarrenz/Tirol. Berthold Brauer konnte den bekannten Trainer und Leiter der Sportschule Ruit, Harry Hemmo, als Begleiter und Trainer für dieses Turnier begeistern.

1988. rechts Harry Hemmo beim gemütlichen Zusammensein in Tarrenz

1992  Teilnahme mit 2 Mannschaften beim Internationalen Turnier in Gumpoldskirchen/Österreich. Hier wurde der 2. Platz belegt.

Hotel Oberwiesenhof in Besenfeld

1997  Ein Wochenende mit der Betriebsmannschaft Möbel Stark und Sportfreunde Traktor Günthersleben/Thüringen wurden Freundschaftsspiele unter der Leitung von Harry Hemmo in Besenfeld/Schwarzwald absolviert. Im Hotel Oberwiesenhof wurde logiert. Hier gastierte und trainierte unter Harry Hemmo des öfteren der VfB Stuttgart.

Harry Hemmo hat sich mit folgendem Dankesschreiben an Berthold Brauer für die Zusammenarbeit bedankt und sich auf einen DFB Wimpel verewigt:

Harry Hemmo war ein knallharter Verbandstrainer in der Sport-und Jugendleiterschule in Ruit. Ottmar Hitzfeld, Uli Hoeneß, Jürgen Klinsmann, Helmut Roleder u.a. machten bei Ihm den Trainerschein.

Heute treffen sich die Sportfreunde Glashütte nach wie vor mit einigen ausländischen Freizeitkickern freitags auf dem Kunstrasenplatz des TSV Waldenbuch auf dem Hasenhof..

im Dezember 2017

Berthold Brauer

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email